Steckbrief

Ein paar Informationen ĂŒber mich und meine Technik! 😉

Geboren wurde ich an einem kalten Dezembertag im Jahre 1969 in Bad Gandersheim.
Meine frĂŒhe Kindheit verbrachte ich in Harriehausen, das ist ein kleines Dorf in der NĂ€he von Bad Gandersheim.

Die weiteren Stationen auf meinem Weg:

  • Lautenthal
  • Wilhelmshaven
  • Bamberg
  • WolfenbĂŒttel
  • Wittmund
  • Leer
  • Wittmund (seit Juni 2021)

Eines meiner liebsten Hobbys: Der Computer & Software

Ich beschĂ€ftigte ich mich schon ziemlich frĂŒh mit Computerspielen.
Angefangen hat alles mit den kleinen elektronischen „Handspielen“ wie BattleStar Galactica von Mattel. Es folgten noch viele weitere, wie der echte Klassiker „Schiffe versenken“ in der Hand-Konsolen-Version sowie ein Space Invaders Galaxy II von Schuco Electronic. Bildquelle: © pixabay

Anfang der 80er Jahre war ich stolzer Besitzer einer Atari 2600 Spielkonsole mit den unvergessenen Spielen wie Atlantis, Super Ferrari, PacMan, Ms. PacMan, Dschungel Boy, Pole Position, Tennis, Space Shuttle, Defender, Moon Patrol, Pitfall, Zaxxon, Missile Command, Asteroids, Space Invaders, Phoenix, Solaris und viele mehr. Bildquelle: © pixabay

Von da an ging es so richtig los, denn es folgten in mal mehr und mal weniger kurzen AbstÀnden ein C-64 mit Datasette, dann ein C-64 II mit Diskettenlauffwerk und Festplatte und ein Amiga 500. Bildquelle: © pixabay


Danach folgten 1993 ein Escom PC 486 DX2/66 mit 14″ Farbmonitor (fĂŒr damals unglaubliche 5000,- DM!!!), ein Pentium I 75, ein Pentium I 233, ein Pentium III 500, ein AMD 1800+,
ein AMD 2600+ ein AMD 64 3200+, ein Dell XPS 420 mit Quad-CPU 2,4 GHz, 6 GB RAM und einer AMD 7850 Grafikkarte.

2015 ging es dann mit einem i7 Pentium CPU 4790, 16 GB Arbeitsspeicher und erstmalig einer 128 GB SSD weiter, welche den Start von Windows 10 noch einmal erheblich beschleunigte.

Am 13.10.2021 war es wieder Zeit fĂŒr einen kompletten Systemwechsel, inkl. neuer Hardware und Windows 11:

CPU Sockel AM4 – CPU AMD Ryzen 5 5600X, 6x 3,70GHz
CPU KĂŒhler be quiet! Pure Rock 2 Silver
Mainboard Asus TUF Gaming B450-Plus II
16 GB DDR4-RAM – 3200MHz Kingston FURY Beast
HDD SATA 8,89cm (3,5″) – 1000GB Toshiba P300 High-Performance
SSD M.2 PCIe 2280 – 500GB Kingston A2000 NVMe 1 2200 MBps (lesen) / 2000 MBps (Schreiben)
ATX GehÀuse be quiet Pure Base 600, silber
ATX 600W Netzteil, Pure Power 11 / be quiet!

Die neue Hardware lÀuft sehr gut und stabil, die AMD Ryzen CPU ist das Beste, was ich in Sachen Rechnerpower seit langem verbaut habe. Bildquelle: © Markus Junghans

 

Windows 11 funktioniert fantastisch, das neue Betriebssystem bietet technisch und optisch viele Verbesserungen zu Windows 10. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit möchte ich es nicht mehr missen.


Weitere Hardware Updates

UPDATE vom 05.11.2021: Neue Grafikkarte Sapphire Radeon 6600 XT (8GB OC)
UPDATE vom 04.11.2020:
Neuer Monitor Red Eagle GB 2560HSU 
UPDATE vom 01.12.2019:
Logitech G402 Maus
UPDATE vom 20.09.2019:
Roccat Vulcan 120 AIMO Tastatur
UPDATE vom 09.11.2018
: Neue Hardware eingetroffen! Canon CanoScan Lide 300
UPDATE vom 18.10.2018: Neue Grafikkarte Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 Special Edition (8GB – OC)
UPDATE vom 18.10.2018: Neue Hardware eingetroffen! Asus VG 258 Gaming Monitor (144Hz, 1ms)
Update vom 1.10.2016: Neue Hardware eingetroffen! Samsung 256 GB SSD.
UPDATE vom 14.06.2016: Neue Hardware eingetroffen! Sapphire NITRO Radeon R9 380X Grafikkarte.
UPDATE vom 16.10.2015: Neue Hardware eingetroffen! Creative Soundblaster Z Soundkarte.
UPDATE vom 27.06.2015: Neue Hardware eingetroffen! Assasins 2 Tower
mit Intel Core i7 CPU 3,6 GHZ, 16 GB RAM, 128 GB Samsung SSD. BS: Windows 10 Pro.


Meine aktuelle Netzwerkverbindung ins Internet: Kabel-DSL 100, Highspeed W-LAN mit AVM Fritz!Box 6591 Cable.


Weitere Hobbys:

Zu meinen weiteren Hobbys gehören kochen, essen gehen, lesen sowie Musik aus den 80er Jahren. Seit Juni 2021 bin ich im SchĂŒtzenverein GlĂŒckauf Middels https://www.glueck-auf-middels.de/ und schieße Groß- sowie Kleinkaliber mit eigenem Smith & Wesson Revolver. Bildquelle: © Markus Junghans

Seit Februar 2019 bin ich Besitzer einer tollen Digitalkamera, der Canon EOS 2000D. Damit gehe ich regelmĂ€ĂŸig auf Fotosafarie. Am liebsten fotografiere ich Landschaften und Tiere.
Bildquelle: © pixabay


Hier eine kleine Auswahl meiner Lieblingsspiele auf dem PC:

  • World of Tanks
  • Panzercorps (1+2)
  • Civilization (alle Teile, inkl. Beyound Earth)
  • Galactic Civilizations I bis IV
  • Stellaris
  • Order of Battle: WW2
  • CĂ€sar I-3
  • Pharao und Cleopatra
  • Distant Worlds I+2
  • Unity of Command II
  • Starship Troopers
  • Per Aspera
  • Sweet Transit (EA seit 08/2022)

Nostalgie-Ecke

  • Battle Isle I+2
  • Dungeon Keeper 2
  • Master of Orion I+2
  • Panzer General (alle Teile)
  • Day of Defeat
  • Elite

Unvergessen bleiben weitere Klassiker wie Artillery-Duell, Kaiser, Elite und Siedler 1:

Diese Spiele und hunderte mehr habe ich mit meinem einzigartigen Cousin Jens (an dieser Stelle ganz viele GrĂŒĂŸe mein Großer!!!) viele Jahre lang auf dem genialen C-64 gezockt.

Dazu kamen unzĂ€hlige Besuche von Jens in Lautenthal zu mehrtĂ€gigen “Mini-Lan-Partys” mit dem Schwerpunkt Total Annihilation (das Beste Spiel ever in der persönlichen Hall of Fame) bei mir auf dem Dachboden in unserem Haus im Bischoftsthal (damals wurde die Netzwerkverbindung ĂŒber den PC noch mittels THIN Ethernet, inkl. dem wichtigen Endwiderstand oder aber ĂŒber die Serielle Schnittstelle erstellt. Das Einrichten der Netzwerkverbindnung und die manuelle Konfiguration beider Rechner dauerte in der Regel mehrere Stunden und war von etlichen Fehlversuchen geprĂ€gt- aus heutiger Zeit undenkbar.

Wir sind einmal ĂŒber 40 km nach Goslar gefahren, nur um einen Endwiderstand bei Karstadt Multimedia fĂŒr teuer Geld zu erweben, inkl. Kabel und T-Stecker (das gab es damals dort nur als Set) kostete dieses technische Meistwerk ĂŒber 50,- DM!  Ein wenig einfacher wurde es dann spĂ€ter mit der Verwendung eines Netzwerk-Hubs mit eigener Stromversorgung.

DarĂŒber hinaus gab es auch regelmĂ€ĂŸige Treffen von ĂŒber 20 Teilnehmern zur klassischen LAN-Party in DĂŒderode bei Northeim, Harriehausen und Echte, ink. Übernachtung und Verpflegung vom Pizza Service mit noch mehr Software, diversen Filmen, Musik und jeder Menge GesprĂ€chsstoff.

Genial und unerreicht bleibt auch die kulinarische Verpflegung meiner Mutter zu den Mini-Lans, es gab hĂ€ufig gebratene KĂ€senudeln satt, nie wieder haben diese besser geschmeckt als damals, wo wir die NĂ€chte durchgemacht und die Netzwerkkabel bis morgens um 5.00 Uhr zum GlĂŒhen gebracht haben.

Das war eine fantastische Zeit, als die Sorgen und Probleme der großen, weiten Welt noch fern waren! 😉